Infos

Datum:19. Januar 2012
Aktualisiert:19. Januar 2012
Kommentare: noch kein Kommentar
Kategorie: Haus(halt) & Garten
Tags: , ,

Onigiri

Letztes Wochenende hab ich wieder mal ein bisschen in Bento-Shops gestöbert und mich dabei daran erinnert, dass ich ja vor einiger Zeit mal Sushi-Reis gekauft hatte. Heute hab ich damit Onigiris gemacht (und tatsächlich Reis selber gekocht, normal mach ich ja nur den Express Reis in der Mikrowelle).

Onigiris sind japanische Reisbällchen. Sie können (müssen aber nicht) gefüllt sein. Und meine sind genau genommen keine Onigiris, sondern eher Sushi, weil ich ja Sushi-Reis genommen habe, aber Sushi sieht für uns irgendwie anders aus. Darum sinds für mich trotzdem Onigiris. Ich hab drei Sorten gemacht: Lachs, Thunfisch und Erbsen (die hatte ich eigentlich nur als Kühlung für den Lachs gekauft, weil ich noch auf den Zug musste, aber wenn ich sie schon habe…)

Fabienne hat immerhin den Lachs und die Erbsen herausgepickt, den Reis mochte sie nicht so. Und ich habe viel zu viel gemacht. Aber egal. Mir hats geschmeckt.

P.S. Auf dem letzten Bild ein Mittagessen vom Wochenende, das musste ich einfach fotografieren, weils so schön Ton in Ton war ;-)

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *